top of page

Wie kann ich mehr Alltagbewegung in meinen Alltag einbauen?

Aktualisiert: 13. Jan. 2023

Das ist eine sehr wichtige Frage!! Alltagsbewegung macht einen grossen Teil unseres Leistungsumsatzes aus, in anderen Worten: es ist nicht nur gesund aber kann dir auch in der Diät helfen.

 

Es freut mich unheimlich dir hier einige Tipps zu geben. Es gibt viele Arten Bewegung im Alltag zu integrieren, die erste Frage die du dir stellen sollst ist: Ist es mir wichtig? Wenn ja, dann lässt sich vieles integrieren. Weil auch das muss etwas geplant werden, bevor es zur neuen Gewohnheit wird. Zudem braucht es vielleicht etwas mehr Zeit. Ich liste dir im Folgenden einige Beispiele auf, wie man Bewegung beispielsweise im Alltag einbauen könnte. Wie du das schlussendlich machst, liegt ganz bei dir:



  • Konsequent immer die Treppe nehmen, IMMER :) vor allem auch mit den Schweren Einkäufen, und auch wenn du mit jemandem unterwegs bist, der/die den Lift / Rolltreppe nimmt

  • Spazieren gehen:

    • Nach dem Mittagessen spazieren gehen

    • als Denkpause zwischen der Arbeit oder als Kreativpause 15 Minuten raus und spazieren während der Arbeit

    • Abends nach dem Essen spazieren gehen

    • Mit Freunden zum Spazieren abmachen

    • Zum Podcast hören spazieren gehen

    • Zum Telefonieren spazieren gehen

    • Zum Meeting (als Zuhörer) spazieren gehen

  • Du kannst auch immer wieder im Homeoffice zB alle 1-2h kurze Bewegungspausen von 1-3 Minuten machen. Dann machst du einfach einige Hampelmänner, Inch-Worms oder Seilspringen. Diese Bewegungspausen sind unheimlich wertvoll und sie machen auch etwas wach - vielleicht braucht’s dann auch einen Kaffee weniger :P

  • Gibt es eine Möglichkeit früher aus dem Zug zu steigen oder einen Spaziergang an den Heimweg zu hängen? Auch wenn der Nachhauseweg dann 45 Minuten länger wird.. tut vielleicht auch gut den Kopf zu lüften ;)

    • Oder du könntest stattdessen am Morgen 15 Minuten laufen und dann erst auf den Bus steigen, wenn du nicht zu viel früher aufstehen magst.

    • Dann beim Warten auf den Zug / auf das Tram: am Gleis hin und her spazieren, statt nur zu stehen

  • Vielleicht hast du ein Velo? Dann könntest du damit den Einkauf machen gehen

  • Im Stehen arbeiten (abwechselnd stehend und sizend)

  • Nach dem Sport noch auf dem Laufband 15-45 Minuten einfach spazieren (da kann man auch gut ein Buch lesen, oder einen Bericht für die Arbeit, oder Netflix schauen)

  • Beim Kochen mit Musik etwas tanzen, bewegen

  • Zuhause die Fenster putzen oder den Boden nass aufnehmen / Staubsaugen

  • Zuhause jeden Tag das die Wohnung aufräumen, oder hinter anderen her aufräumen

  • beim Zähneputzen etwas herumlaufen

  • Sachen, die du während der Arbeit brauchst nicht in unmittelbarer Nähe aufstellen, sodass du jeweils aufstehen musst (zB. Drucker, Schreibstift, Block, To Do Liste, .. Kopfhörer…)

  • ...

Wichtig ist, DASS du dir ein Ziel vornimmst, du kannst es dir gleich zu deinen anderen Zielen schreiben. Desto konkreter desto besser.


Übrigens, bei den Aktivitäten draussen, muss auch nicht immer das Wetter „stimmen“. Man kann auch bei Regen, bei Schnee oder Wind spazieren gehen - man braucht dafür einfach genug warme Kleidung :) Und teilweise macht das noch viel mehr Spass! ;)


Ich wünsche dir viel Erfolg dabei mehr Bewegung in deinen Alltag zu integrieren!




Deine Anika.

68 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page